Use #FeuerTrutz

Internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz

29. - 30. Juni 2022 // Nürnberg, Germany

FeuerTrutz Newsroom

Drei Fragen an Stefan Dittrich zur FeuerTrutz 2022

Bild Stefan Dittrich
Stefan Dittrich, Leiter der FeuerTrutz bei der NürnbergMesse, gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Vorbereitungen. // © NürnbergMesse

Sie ist der Pflichttermin für alle Brandschützer: Die FeuerTrutz, Internationale Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz mit Kongress, verspricht am 29. und 30. Juni 2022 live im Messezentrum Nürnberg zwei intensive Tage ganz im Zeichen innovativer Lösungen und Produkte zur Brandverhütung und Brandeindämmung. Stefan Dittrich, Leiter der FeuerTrutz bei der NürnbergMesse, gibt rund zwei Monate vor der Veranstaltung Einblicke in den aktuellen Stand der Vorbereitungen, fasst die Highlights für Besucher zusammen und beantwortet die Frage, warum man sich die FeuerTrutz auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Herr Dittrich, wie entwickeln sich die Vorbereitungen zur FeuerTrutz 2022 aktuell?

Die vergangene FeuerTrutz ist nun gut ein halbes Jahr her und hat eindrucksvoll bewiesen: Messen und Kongresse live vor Ort sind wieder möglich und auch ausdrücklich gewünscht. Diesen Schwung konnten wir und auch unsere Aussteller nahtlos mitnehmen in die Vorbereitungen der nun wieder turnusgemäßen FeuerTrutz 2022: Die Aussichten sind prächtig, große Teile der in diesem Jahr erstmals neuen Hallen 4 und 4A sind bereits ausgebucht. Viele wichtige Keyplayer haben ihre Teilnahme direkt im Oktober wieder fest zugesagt. Das positive Feedback aus der ganzen Community gibt uns ordentlich Rückenwind für die derzeit sehr intensive Vorbereitungsphase. Seit rund zwei Wochen ist es nun auch für Besucher soweit: Der Ticketshop hat geöffnet und beendet damit die vielen Nachfragen, wann es endlich losgeht. Die gesamte Branche ist heiß darauf, sich am 29. und 30. Juni 2022 wieder in Nürnberg zu begegnen! Wichtig zu wissen: Der Ticketverkauf finden ausschließlich online statt – sichern Sie sich also bereits jetzt Ihr Ticket und genießen Sie restlichen zwei Monate entspannte Vorfreude.

Auf welche Highlights dürfen sich die Besucher besonders freuen?

Die FeuerTrutz ist bekannt und beliebt für den perfekten Mix aus Wissensaustausch, Erlebnis und der Förderung neuer Fachkräfte und junger Unternehmen. Neue Highlights in diesem Jahr sind der erstmals stattfindende CareerDay, der sich speziell an Studierende richtet, sie mit künftigen Arbeitgebern der Brandschutzbranche vernetzt und berufliche Perspektiven aufzeigt sowie die endlich wieder mögliche Abendveranstaltung am ersten Messetag. Das dem Messegelände nahegelegene Max-Morlock-Stadion wird zum Schauplatz des After Work Events mit köstlichem Grill-Buffet am Spielfeldrand des 1. FC Nürnbergs und lockerem Networking unter Kollegen an der Cocktailbar. Zum zweiten Mal werden explizit Start-ups und junge Unternehmen in ihrer Teilnahme an der FeuerTrutz gefördert und bekommen auf dem Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ die Möglichkeit, ihre Produktinnovationen dem Fachpublikum vorzustellen. Fest auf der Agenda bleiben zudem seit Jahren beliebte Highlights: Das ERLEBNIS Brandschutz, das Brandschutzlösungen in spektakulären Vorführungen auf Messeständen und der Aktionsfläche im Außenbereich live in Aktion zeigt, sorgt für den besonderen Erlebnischarakter. Neues Wissen und Diskussionen über aktuelle Trends bieten die beiden Aussteller Fachforen mitten im Messegeschehen. Am zweiten Messetag nachmittags widmet sich eines der Foren ganz dem aktuellen Thema BIM-Lösungen im Brandschutz. Um dem Fachkräftemangel weiter entgegenzuwirken gibt es neben dem neuen CareerDay auch wieder den Treffpunkt Bildung & Karriere, auf dem sich Institutionen für Aus- und Fortbildung präsentieren sowie die FeuerTrutz Jobbörse, die qualifizierte Arbeitskräfte mit Branchenerfahrung an neue Arbeitgeber vermittelt. Der Brandschutzkongress, organisiert von der FeuerTrutz Network GmbH, greift in rund 40 Vorträgen die wichtigsten aktuellen Fragestellungen aus dem vorbeugenden Brandschutz auf, darunter Praxiswissen für die Konzepterstellung, Brandschutz und Holzbau, Brandschutz für Akkus, neue Richtlinien, Brandschutz-Recht und betrieblicher Brandschutz. Ein Schwerpunkt wird dieses Jahr der Umgang mit Bestandsgebäuden sein.

Warum sollte man sich die FeuerTrutz nicht entgehen lassen?

Als wichtigste und einzige Veranstaltung Europas mit Kongress, die bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen ganzheitlich abbildet, vereint sie alle Keyplayer der Branche an einem Ort. Damit bietet sie die optimale Gelegenheit, Netzwerke zu pflegen und zu erweitern. Neu kommt hinzu, dass die FeuerTrutz 2022 das Beste aus der digitalen und analogen Welt vereint: Ein Ticket berechtigt Sie neben dem Besuch der Vor-Ort-Veranstaltung auch zur Teilnahme am digitalen Matchmaking mit allen weiteren Teilnehmern und Ausstellern. Wenige Wochen vor der Messe werden Sie dazu aufgerufen, ein Profil nach persönlichen Interessen anzulegen. Auf Grundlage der abgefragten Kriterien matcht der hinterlegte Algorithmus die Personen, die übereinstimmende oder ergänzende Interessen haben. Mit diesen können Sie dann auch online in Kontakt treten. Auch die Vorträge des Brandschutzkongress werden zusätzlich online im Livestream übertragen und sind damit von überall zugänglich. Kurzum: Die FeuerTrutz ist wieder vollgepackt mit altbewährten und ganz neuen Highlights, bietet für jedes Bedürfnis den passenden Programmpunkt und fungiert stets am Zahn der Zeit als Trendbarometer der Branche.

Kontakt für Presse und Medien, Fachmesse
Bertold Brackemeier
Jasmin McNally
NürnbergMesse GmbH
T +49 9 11 86 06-85 21
F +49 9 11 86 06-12 85 21
jasmin.mcnally@nuernbergmesse.de

Kontakt für Presse und Medien, Kongress
André Gesellchen
FeuerTrutz Network GmbH
T +49 2 21 54 97-23 4
F +49 2 21 54 97-63 34
a.gesellchen@feuertrutz.de

top