Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

20. - 21. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

FeuerTrutz Newsroom

Größer und internationaler: FeuerTRUTZ weiter auf Wachstumskurs

Volle Gänge: Die FeuerTRUTZ 2018 überzeugte das Fachpublikum.
Volle Gänge: Die FeuerTRUTZ 2018 überzeugte das Fachpublikum.

Mit der achten Ausgabe setzte die FeuerTRUTZ ihre Erfolgsgeschichte eindrucksvoll fort. Am 21. und 22. Februar 2018 trafen sich zur internationalen Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz im Messezentrum Nürnberg 286 Aussteller und 8.354 Fachbesucher. Sie nutzten die europaweit führende Informationsplattform, um sich zu aktuellen Produkten und Entwicklungen im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz auszutauschen. Begleitet wurde die Fachmesse von einem attraktiven Rahmenprogramm, unter anderem mit drei Kompakt-Seminaren, sowie dem renommierten Brandschutzkongress. Über 1.600 Teilnehmer informierten sich im Kongress unter dem Motto „Kostentreiber Brandschutz?“ und den Kompakt-Seminaren zu den Themen Löschtechnik, Brandschutz in Bayern sowie technischer Gebäudeausrüstung und Brandschutz. Damit verzeichnete die FeuerTRUTZ deutliche Zuwächse in allen Bereichen. Mit der Verlängerung ihrer Kooperationsvereinbarung bis 2023 festigten die Veranstaltungspartner FeuerTRUTZ Network und NürnbergMesse ihre Zusammenarbeit.

Mit mehr Ausstellern und einem Besucherplus von insgesamt 18 Prozent setzte die FeuerTRUTZ 2018 ihr Wachstum fort. Mit 92 Prozent fiel das Besucherplus im internationalen Bereich besonders hoch aus. Nach Deutschland weist die Besucherstatistik Österreich, die Schweiz und die Tschechische Republik als Top-Herkunftsländer aus. „Vertreten waren darüber hinaus Länder wie die Türkei, Russland, die Republik Korea, Israel oder China. Die Strahlkraft der FeuerTRUTZ reicht damit weit über Ländergrenzen hinaus und bis in andere Kontinente hinein. In Nürnberg findet die Gemeinde der Brandschützer aus dem In- und Ausland ihre Messeheimat“, blickt der zuständige Veranstaltungsleiter Stefan Dittrich, NürnbergMesse, zurück. Während die Messebesucher 42 Nationen repräsentierten, kamen Aussteller aus 16 Ländern nach Nürnberg. Damit verzeichnete die Messe ein doppeltes Plus gegenüber dem Vorjahr. Günter Ruhe, Kongressorganisator und Geschäftsführer von FeuerTRUTZ Network, erläutert: „Den Brandschutz von Gebäuden sicherzustellen ist und bleibt eine anspruchsvolle und komplexe planerische Aufgabe. Technisches Know-how und Wissen um aktuelle Brandschutzbestimmungen sind für gelungene Brandschutzkonzepte und deren korrekte Beurteilung von enormer Bedeutung. Die FeuerTRUTZ 2018 hat einmal mehr gezeigt, dass die Kombination aus Fachausstellung und Brandschutzkongress Fachplanern, Sachverständigen, Architekten, Bauingenieuren oder Mitarbeitern von Behörden dafür das passende Angebot bietet.“

Aussteller und Besucher voll des Lobes

Die Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung zeigen, dass beide Gruppen mit dem Verlauf der FeuerTRUTZ 2018 äußerst zufrieden waren: 96 Prozent der Aussteller erreichten ihre Zielgruppen auf der FeuerTRUTZ, neun von zehn Unternehmen konnten neue Geschäftsverbindungen knüpfen. Insgesamt bewerteten 94 Prozent den Gesamterfolg ihrer Messebeteiligung positiv. Die Branchensituation schätzten die Firmen überwiegend optimistisch ein: Jeder vierte Befragungsteilnehmer erwartet eine stark steigende wirtschaftliche Situation, weit über die Hälfte rechnet mit einem leichten Plus. Nicht einmal ein Prozent rechnet mit einer Abschwächung.

Auch besucherseitig lag die Zufriedenheit mit der Veranstaltung auf sehr hohem Niveau – insgesamt 98 Prozent der Besucher bewerteten das Angebot der Fachmesse positiv, darunter 22 Prozent, die die Bestnote „sehr zufrieden“ vergaben. Die Besucherbefragung unterstreicht auch die Position der FeuerTRUTZ als führende Fachveranstaltung zum vorbeugenden Brandschutz: Für acht von zehn Besuchern ist die FeuerTRUTZ die einzige Veranstaltung zum Thema, auf der sie anzutreffen sind.

Drei Kompakt-Seminare zu aktuellen Themenschwerpunkten

Die beliebten Kompakt-Seminare mit zusätzlichen Informationen zu einzelnen Aspekten der Brandschutzplanung erfreuten sich erneut großer Beliebtheit. Das Seminar „BRANDSCHUTZDIREKT Löschtechnik“ in Kooperation mit dem Bundesverband Technischer Brandschutz (bvfa) beleuchtete technische Fragen zu Feuerlöschanlagen, anlagentechnischen Schutzkonzepten und Löschmitteln. Das Kompakt-Seminar „Brandschutz in Bayern“ in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Bayern griff Neuerungen bei den Brandschutzbestimmungen im Freistaat auf und bot Architekten sowie Behördenvertretern eine erste Einordnung. Die Herausforderungen bei der Vernetzung von Anlagen zu einem gesamtheitlichen Sicherheitskonzept und in der Qualitätssicherung bei Planung und Ausführung standen im Kompakt-Seminar „Im Brandfall gut vernetzt?“ im Mittelpunkt. Kooperationspartner war hier der VDI im TGA-Expertenforum.

45 Vorträge in zwei Aussteller-Fachforen

Die beiden Aussteller-Fachforen in den Hallen 10.0 und 10.1 wirkten als Publikumsmagnete. Vier Vortragsreihen wurden von Verbänden und Institutionen moderiert: Anlagentechnik & Brandschutz – Neues aus Normung und Recht (ZVEI), Forum Löschwassertechnik (bvfa), Brandschutz – das Detail zählt (BAB) und Rauch-Management in Gebäuden (AGE). Insgesamt standen den Fachbesuchern 45 Forenbeiträge offen, darunter auch weitere Aussteller-Präsentationen zu Trends und Produkten.

Angebote für Fachkräfte und angehende Brandschutzexperten

Die Jobbörse bot den Messebesuchern erstmals vor Ort und online eine Sammlung attraktiver Stellenangebote ausstellender Firmen. 60 offene Positionen weckten das Interesse zahlreicher Fachkräfte, die sich potenziellen Arbeitgebern gleich an deren Messeständen vorstellen konnten. Wissensdurstige Brandschutzexperten und Neueinsteiger wurden auch auf dem Gemeinschaftsstand Treffpunkt Bildung & Karriere fündig: Hier präsentierten sich 15 Organisationen mit Studiengängen sowie Aus- und Weiterbildungsangeboten für Brandschützer.

ERLEBNIS Brandschutz und After Work Party luden zum Mitmachen ein

Unter dem Dach von ERLEBNIS Brandschutz vermittelten Aussteller in Live-Vorführungen Brandschutztechnik zum Erleben. Mitmachen und erleben lautete für 550 Gäste auch das Motto für die FeuerTRUTZ After Work Party im neuen Veranstaltungsort PARKS im Stadtpark.

Wirtschaftlichkeit stand im Mittelpunkt des Brandschutzkongresses

Guter Brandschutz muss nicht teuer sein und macht sich im Ernstfall immer bezahlt, so die einhellige Meinung der Experten im Brandschutzkongress. Über 1.300 Teilnehmer informierten sich im dreizügigen Kongressprogramm, das heuer unter dem Motto „Kostentreiber Brandschutz?“ stand. Zentrale Themen waren unter anderem die Umstellung des bauordnungsrechtlichen Systems, Barrierefreiheit oder juristische Fragen zum neuen BGB-Werkvertragsrecht, den Grenzen des Bestandsschutzes und Haftungsrisiken. Weitere Themen, die in den rund 35 Kongressbeiträgen beleuchtet wurden, waren beispielsweise die schutzzielorientierte Brandschutzplanung, Fachbauleitung und Objektüberwachung. Die Vorträge stehen den Teilnehmern im Nachgang als WebCasts zur Verfügung.

FeuerTRUTZ Network und NürnbergMesse verlängern Kooperation

Seit 2011 richten die NürnbergMesse als Veranstalter der Fachmesse und FeuerTRUTZ Network als Kongressorganisator das Branchen-Highlight gemeinsam aus. Beide Partner besiegelten pünktlich zur achten Ausgabe, die Zusammenarbeit zur FeuerTRUTZ in den kommenden fünf Jahren fortzusetzen.

Film zur FeuerTRUTZ 2018

Für alle, die nicht auf der FeuerTRUTZ waren, bieten die Film-Impressionen einen Rückblick auf das Messe- und Kongressgeschehen: www.feuertrutz-messe.de/film

FeuerTRUTZ 2019: Termin jetzt vormerken!

Die nächste FeuerTRUTZ findet am 20. und 21. Februar 2019 im Messezentrum Nürnberg statt.

 

Sicherheitsmessen der NürnbergMesse

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac – Fachmesse für Law Enforcement, it-sa, it-sa Brasil und it-sa India – Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTRUTZ – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz, Perimeter Protection – Fachmesse für Freigeländeschutz, FIRE & SECURITY INDIA EXPO sowie U.T.SEC – Unmanned Technologies & Security führt sie insgesamt rund 1.200 Aussteller und etwa 30.000 Besucher aus aller Welt zusammen.

Weitere Informationen unter: www.nuernbergmesse.de/sicherheit

Kontakt für Presse und Medien, Fachmesse

Thomas Philipp Haas, Lena Vogl

NürnbergMesse GmbH

T  +49 9 11 86 06-83 23

F  +49 9 11 86 06-12 83 23

lena.vogl@nuernbergmesse.de

Kontakt für Presse und Medien, Kongress

Dipl.-Ing. (FH) Günter Ruhe

FeuerTRUTZ Network GmbH

T  +49 2 21 54 97-136

F  +49 2 21 54 97-61 36

g.ruhe@feuertrutz.de

top