Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #FeuerTrutz

Internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz

29. - 30. Juni 2022 // Nürnberg, Germany

FeuerTrutz Newsroom

Wiedersehensfreude in Nürnberg: FeuerTrutz 2021 wieder live vor Ort

Besucher auf der FeuerTrutz
© NürnbergMesse

Nach dem bestens geglückten Messe Re-Start auf dem Gelände der NürnbergMesse ist die Vorfreude in der Brandschutzbranche nochmals gestiegen: Am 18. und 19. Oktober 2021 wird die FeuerTrutz, Internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz, endlich wieder live vor Ort mit digitaler Ergänzung stattfinden. Und das mit großartigen Aussichten: 179 Aussteller, davon 30 international, präsentieren ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen rund um den vorbeugenden Brandschutz in zwei Messehallen. Der Bedarf nach Austausch ist nach der langen Pause größer denn je. Auch der begleitende Kongress für vorbeugenden Brandschutz, organisiert von FeuerTrutz Network, ist mit 900 Teilnehmern vor Ort und digital gut gebucht. Das umfassende Rahmenprogramm mit Live-Vorführungen und Foren zur Wissensvermittlung macht Brandschutz wie gewohnt erlebbar. Eine Onlineplattform ergänzt die Veranstaltung vor Ort und inkludiert auch die Teilnehmer, die noch nicht reisen können.

„Nach 10 Jahren FeuerTrutz in Nürnberg könnte die Wiedersehensfreude bei der diesjährigen Ausgabe in Nürnberg nicht größer sein. Endlich wieder bekannte und neue Gesichter treffen, endlich wieder durch die Hallen laufen und Produkte live erleben. Ein tolles Gefühl,“ so Stefan Dittrich, Leiter FeuerTrutz, NürnbergMesse. Darauf hat die Branche gewartet: Die Teilnahme von 179 Ausstellern aus 18 Ländern verdeutlicht das große Commitment der Brandschutzbranche zu ihrer Plattform FeuerTrutz. In den Messehallen 10.0 und 10.1 können die Brandschutzexperten in den nächsten beiden Tagen endlich wieder Innovationen entdecken, Gespräche führen und ihr Wissen erweitern – auch in den 40 Vorträgen und Diskussionsrunden im Brandschutzkongress. „Der Kongress ist auch in diesem Jahr wieder die ideale Dialogplattform für Experten, um die Herausforderungen der Brandschutzbranche zu diskutieren. Wir freuen uns auf zahlreiche spannende und brandaktuelle Themen – endlich wieder live vor Ort und zusätzlich online im Livestream“, so André Gesellchen, Programmleiter bei FeuerTrutz Network.

Aussteller-Fachforen mit ausgebuchten Vortragsbühnen

Hier haben Aussteller in Kurzvorträgen das Wort, können ihre Innovationen und Lösungen präsentieren und aktuelle Trends mit dem Publikum diskutieren: Die beiden Aussteller-Fachforen, zentral im Messegeschehen in Halle 10.0 und 10.1 platziert, bieten eine breite Palette an Informationsmöglichkeiten und Wissenserweiterung für Fachplaner, Sachverständige und alle Brandschutzbeteiligten. Sie können von Fachmesse- und Kongressteilnehmern kostenfrei besucht werden. 

ERLEBNIS Brandschutz für maximalen Wow-Effekt

Ein Highlight im Rahmenprogramm ist das ERLEBNIS Brandschutz. Indoor-Vorführungen am Messestand werden kombiniert mit der Aktionsfläche Brandschutz im Außenbereich des Messegeländes, auf der an beiden Messetagen um 12:00 und 15:00 Uhr spektakuläre Vorführungen im Brandcontainer Produkte live im Einsatz zeigen. 

Die Zukunft des Brandschutzes: Junge Unternehmen im Fokus

Neu in diesem Jahr ist die gezielte Förderung der Teilnahme von Start-ups und jungen Unternehmen an der FeuerTrutz. Ermöglicht wird dies durch den Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Dieser ermöglicht es Start-ups und jungen Unternehmen, sich auf der FeuerTrutz der Fachöffentlichkeit vorzustellen und Produktinnovationen zu präsentieren. Zu finden ist die neue Welt des Brandschutzes in der Halle 10.0.

Fortbildungs- und Karrieremöglichkeiten auf der FeuerTrutz

Das Thema Fachkräftemangel beschäftigt viele Unternehmen im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes. Die FeuerTrutz leistet mit Formaten wie dem Treffpunkt Bildung & Karriere sowie der Jobbörse hier aktiv Unterstützung. Am Gemeinschaftsstand Treffpunkt Bildung & Karriere in Halle 10.1 präsentieren sich eine Vielzahl bedeutender Ausbildungsträger an einem Ort und informieren umfassend über verschiedene Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in der Brandschutzbranche. Die FeuerTrutz Jobbörse listet aktuelle Stellenausschreibungen der Aussteller, Fachbesucher können zudem Stellengesuche veröffentlichen. Die Plattform ist online unter www.feuertrutz-messe.de/jobboerse abrufbar und vor Ort in Halle 10.1 zu finden.

BIM goes Brandschutz

Im BIM-Forum dreht sich alles um das spannende Zukunftsthema Building Information Modeling. Kompetente Ansprechpartner stellen die Nutzung von BIM in ihrem Unternehmen oder spannende Projekte mit BIM vor und diskutieren mit dem Fachpublikum und anderen Experten den Fortschritt des Themas im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes. Das BIM-Forum findet am ersten Messetag, 18. Oktober 2021, in Halle 10.1, Stand 10.1-500 statt und kann von Messe- und Kongressbesuchern kostenlos besucht werden.

Brandschutzkongress mit aktuellen Schwerpunktthemen

Zeitgleich zur Produktschau in den Hallen findet wie gewohnt an beiden Tagen im NCC Mitte der Brandschutzkongress, organisiert von FeuerTrutz Network, statt. Renommierte Fachleute referieren in 40 Vorträgen, aufgeteilt in drei parallele Kongresszüge, über die wichtigsten aktuellen Fragestellungen aus dem baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz. Mit 900 Teilnehmern vor Ort und digital ist der Brandschutzkongress auch in diesem Jahr stark gebucht. Ein Kongressschwerpunkt sind 2021 „Lösungen für Sonderbauten", denn hier ergeben sich regelmäßig besondere Herausforderungen für Konzeptersteller, Prüfer, ausführende Unternehmen und Betreiber. Weitere Highlights im Programm sind neue Möglichkeiten im mehrgeschossigen Holzbau, Garagen-Verordnung 2021 und E-Mobilität, Praxistipps für die Konzepterstellung und Brandschutz- und Bauproduktenrecht. Ein weiterer Schwerpunkt der Vorträge liegt auf dem Umgang mit Abweichungen, Erleichterungen, Kompensationen und Ingenieurmethoden im Brandschutz und somit auf den Voraussetzungen für ein sicheres, wirtschaftliches und der Nutzung entsprechendes Brandschutzkonzept.

Kompakt-Seminar „BRANDSCHUTZDIREKT Löschtechnik“

Das gemeinsame Seminar von bvfa und FeuerTrutz Network am 19. Oktober 2021 im NCC Mitte erweitert das Informationsangebot der FeuerTrutz und wirft einen Blick in die Zukunft: Welche Veränderungen erwarten uns bei neuen Logistikvorhaben bzw. welche Veränderungen wird es bei den automatisierten Lagersystemen geben, für die es geeignete Schutzkonzepte von Löschanlagen zu finden gilt? Darüber hinaus stellen Ihnen die Referenten aktuelle Neuerungen aus den Regelwerken für Sprinkleranlagen vor. Neben den wichtigen Erkenntnissen und Erfahrungen für den Schutz von Regalanlagen mit Regalsprinklern wird ein weiterer Schwerpunkt die Wartung von Sprinkleranlagen sein: Worauf ist bei der Wartung einer Sprinkleranlage zu achten und wie unterscheiden sich Wartungen nach VdS CEA 4001 und den Data Sheets von FM Global? Es ist ein separates Ticket nötig.

Digitale Plattform als Ergänzung zur Vor-Ort Veranstaltung

Informationssammlung zur Ausstellern und Produkten, Teilnahme an digitalen Ausstellervorträgen und Round Tables, Kontaktaufnahme zu anderen Teilnehmern und Ausstellern und Nutzung des intelligenten Matchmaking-Tools: All das ermöglicht die digitale Plattform zur FeuerTrutz 2021. Besucher, die noch nicht reisen können, nehmen so dennoch an der FeuerTrutz teil und Teilnehmer vor Ort erhalten die optimale Ergänzung zu ihrem Messebesuch. Über die Plattform können bereits vorab Termine mit Ausstellern vereinbart werden und der Messebesuch im Vorfeld optimal geplant werden.

Umfassendes Hygienekonzept sorgt für Sicherheit aller Teilnehmer

Das mittlerweile mehrfach erprobte und bewährte Hygienekonzept für Messen greift selbstverständlich auch zur FeuerTrutz und ermöglicht es allen Teilnehmern, ihren Messebesuch sicher zu genießen. Sowohl für Aussteller als auch Besucher gilt der 3G-Nachweis als Zutrittsvoraussetzung, auf dem Gelände greifen die AHA-Regeln. Die genauen Maßnahmen sind abrufbar unter:
www.feuertrutz-messe.de/hygienekonzept

Kontakt für Presse und Medien, Fachmesse
Bertold Brackemeier, Laura Weber,
Jasmin McNally
NürnbergMesse GmbH
T +49 9 11 86 06-85 21
F +49 9 11 86 06-12 85 21
jasmin.mcnally@nuernbergmesse.de

Kontakt für Presse und Medien, Kongress
André Gesellchen
FeuerTrutz Network GmbH
T +49 2 21 54 97-23 4
F +49 2 21 54 97-63 34
a.gesellchen@feuertrutz.de

top